Dienstag, 4. Oktober 2016

Was macht man wenn man gekündigt wurde..

Sich arbeitslos melden, klar gleich einen haken dran gemacht, da man das jetzt bequem auch am Telefon machen kann.

Schön auch das ich gleich post bekommen habe... an meinen Mädchennamen adressiert ins Haus meiner Eltern... ähm?!


Aber was dann..

Ich liebe ja meinen Job,  habe aber kein Geld für September bekommen.

Da ich eine 4 Wöchige Kündigungsfrist habe bin ich noch bis zum 31.10.2016 angestellt.

Mein Mann sagt ich soll zu Hause bleiben, genau wie 100 % der anderen Familienmitglieder.

Ich habe am Donnerstag ein Bewerbungsgespräch in einer Zeitarbeitsfirma auf die Schnelle ausgemacht, da ich etwas angst um mein kleines Häuschen habe und wenig Geld immer noch besser ist als gar kein Geld wenn man mal eben eine viertel Millionen an seine Bank zurück zu zahlen hat.

Mein Mann bittet mich am besten schon am 15.10. dort anzufangen, damit ich sicher sein kann wenigstens für den halben Oktober Geld zu bekommen..

Ginge das denn wenn ich eine Freistellung von meinem noch Arbeitgeber bekomme?!

Und ich sitze wieder an meinem geliebten Arbeitsplatz und mache Buchhaltungsarbeiten, weil ich die Firma nicht im stich lassen will denn ich will  und möchte das es ihr so schnell wie möglich wieder gut geht, damit ich schnell wieder zurück kommen kann.



Und nun habe ich Stress bedingten Haarausfall und die schlimmste Akne seit Pubertätszeiten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen