Dienstag, 18. Oktober 2016

Ich will Arbeit!

Das Arbeitsamt fühlt sich aber erst für einen Zuständig wenn man bereits arbeitslos ist.

Ich habe bei meiner persönlichen Arbeitslosmeldung um einen sofortigen bzw. zeitigen Termin mit bei der Arbeitsvermittlung gebeten... aber ich bin ja erst ab dem 01.11. arbeitslos.


Ich kann vorher keinen Beratungstermin vereinbaren!

GEHT NICHT!

Ich bin freigestellt und somit zu Hause, schreibe Bewerbungen war schon bei zwei Vorstellungsgesprächen aber die Jobbörse steht mir nicht zur Verfügung, da ich einen PIN brauche den ich erst nach einem Beratungsgespräch mit einer Vermittlerin der Agentur für Arbeit bekomme.

Ich kann mich zwar auf der Plattform anmelden, aber sie nicht uneingeschränkt nutzen, da ich mich verifizieren muss...


Ich will nicht erst arbeitslos sein müssen, damit man mir bei der Jobsuche hilft... :-(




Kommentare:

  1. Für die Jobbörse musst du keinen Pin haben...einfach über www.jobboerse.arbeitsagentur.de gehen.....
    Dann kannst du den Job eingeben den du suchst....einfach entsprechend einschränken.
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein um die einfache suchfunktion zu nutzen braucht man keinen Zugang das stimmt, man kann aber auch für interessiere Arbeitgeber ein Profil von sich anlegen sobald man einen verifizierten Zugang hat.

      Habe jetzt endlich den Zugang und kann mich per klick bewerben :)

      Löschen
    2. Hm. Ist das neu? Ich habe 2 Profile:
      ein Privates, ohne Verifizierung und eins, was durchs AA betreut wird. Und ich bekomme (zwar selten, aber immerhin!) auch auf mein Privates Profil Stellenangebote.

      Löschen
    3. Ich wurde gefunden! Ist das herrlich :)

      Löschen
  2. Das Glück hatte ich leider noch nicht.

    Ich habe einmal versucht mich via Funktion zu bewerben auf eine Stelle das konnte ich aber nicht da ich nicht freigeschaltet war.

    Mir wurde aber auch von einer Beraterin abgesagt das ich mich lieber via Mail bewerben soll anstatt mit der Funktion, das würde besser aussehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach so.
      Ich bewerbe mich auch nicht über diese Funktion, denn die AA-Frau hat damals beim Anlegen des Profils meinen Straßennamen falsch geschrieben (frag nicht! Angeblich ging das nicht anders aus Platzgründen und man kann es wohl nicht ändern). Und die angelegte Adresse wird ja in die Bewerbungsmappe übernommen. Da blamierste dich schon im Anschreiben :-)

      Löschen